Anbau in Tübingen

KitzlingerHaus

Highlights

  • Anbau auf Stützen
  • Dachterrasse
  • Hebe-Schiebe-Element für direkten Zutritt in den Garten
  • Natur belassene Decke aus Brettsperrholz
  • Barrierefreies Duschbad

ANBAU IN TÜBINGEN

WAS LANGE WÄHRT WIRD MANCHMAL NOCH BESSER!

Bereits im Frühjahr 2014 hat Familie Burri den Wunsch, ihr Reihenendhaus in Tübingen um einen Anbau zu erweitern. Dieser soll auf der einen Seite einen altersgerechten Bereich mit einem großzügigen Schlafzimmer und einem angrenzenden Bad bieten. Auf der anderen Seite soll er den bestehenden Balkon in eine Dachterrasse umfunktionieren und damit ein Zwei-Generationenhaus ermöglichen.

weiterlesen

Wir beraten Sie gerne

Infomaterial anfordern

Als Familie Burri sich im April 2014 am Ideentag bei KitzlingerHaus die ersten Inspirationen holt und kurz darauf die ersten Beratungs- und Planungsgespräche folgen, gehen alle Beteiligten von einem zügigen Baubeginn aus. Das örtliche Bauamt macht dem Vorhaben allerdings erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Aber so leicht geben die Burris nicht auf.

Der Wunsch, das Bauvorhaben umzusetzen, ist viel zu stark. Und so bekommen sie nach langem Hin und Her vom Bauamt im Sommer 2019 die Baubewilligung für einen Anbau – allerdings an einer anderen Stelle, auf der Gartenseite des Hauses. Die Planung des Anbaus ist schnell angepasst und kaum ist der Vertrag mit KitzlingerHaus unterzeichnet, geht noch vor Weihnachten das Baugesuch ans Bauamt. Endlich – sechs Monate später, im Sommer 2020 – liegt die Baufreigabe vor und die Bauphase beginnt.

BESONDERE HERAUSFORDERUNG: ANBAU IN ERDBEBENZONE 3
Das Bauamt hat für das aus den 60ern stammende Reihenendhaus die Genehmigung zur Bebauung des Gartenbereichs auf der Südwestseite im alten Terrassenbereich erteilt. So muss der Anbau direkt vor der bestehenden, großen Fensterfront platziert werden. Aufgabe ist nun, eine Lösung zu finden, wie eine gute Lichtquelle für den bisherigen Wohnbereich geschaffen werden kann.

Weitere Herausforderungen sind das abfallende Gartengelände und die Tatsache, dass in der Erdbebenzone 3 statische Gesichtspunkte besonders zu berücksichtigen sind. Der Anbau wird daher auf Stützen mit Einzelfundamenten realisiert, auch um einen direkten Zugang zum Garten über die vor den Anbau verlegte Treppe zu garantieren.

Die neue Fensterfront besteht nun aus einer großen, 3-fach verglasten Fensteranlage aus Holz-Aluminium und ist eine Kombination aus Hebe-Schiebe-Element und Festverglasung. Sie bietet den Zutritt in den Garten und sorgt für jede Menge Licht im Wohnraum. Dazu tragen auch die gläsernen Innentüren bei, die vom Esszimmer viel Licht in den Wohnraum durchlassen.

EINE WARME, FREUNDLICHE UND LICHTDURCHFLUTETE ATMOSPHÄRE
Über dem neu entstandenen Anbau wölbt sich nun eine Decke aus naturbelassenem Brettsperrholz. Während das alte Parkett im Bestand des Wohnzimmers vom Bodenleger professionell aufbereitet wurde, sind die neuen Landhausdielen aus dunkel geräucherter Eiche im Esszimmer optimal auf die hochwertige, eigens für die Bauherren angefertigte Fototapete abgestimmt. Außerdem wurde während der Baumaßnahme der Kaminofen versetzt und zwischen Wohn- und Esszimmer an den neuen Edelstahlkamin angeschlossen.

Das neugestaltete und barrierefreie Duschbad glänzt nicht nur mit Edelstahlarmaturen, sondern ebenfalls dank der außergewöhnlichen Einrichtung und den stilvollen Accessoires. Auch die Küche wurde im Zuge des Anbaus modernisiert und ist nun ganz auf die Bedürfnisse der Bauherren angepasst.

Im oberen Stockwerk tritt man durch eine ebenfalls 3-fach verglaste Balkontür auf die Dachterrasse, die durch einen glatten Belag aus Douglasie und ein verzinktes Geländer aufgewertet wurde. Passend dazu sind die Fassade des Anbaus und Fassadenelemente am Bestand mit Holz in ‚Dura Patina‘ verschalt.

Eine rundum gelungene Modernisierungsmaßnahme, die einmal mehr beweist: Was lange währt, wird endlich gut – und manchmal sogar noch besser als ursprünglich geplant. Vor allem bei so einem herrlichen Panorama von der neuen Dachterrasse aus.

Bildergalerie

Werfen Sie einen
Blick ins Haus

Ökologie

ÖKOLOGISCH BAUEN MIT KITZLINGER

KitzlingerHaus steht für Ökologie, Nachhaltigkeit, Natur, Gesundheit und Vertrauen. Der Werkstoff Holz gibt uns alles, um Häuser konsequent ökologisch-nachhaltig und hoch energieeffizient zu bauen.

mehr erfahren

Sie haben Fragen zu unseren Modernisierungen?

Wir bringen Sie weiter!

Kontakt

GUTER RAT IST DER ANFANG VON ALLEM

Profitieren Sie von Beginn an von unserer persönlichen und individuellen Beratung, die für Sie kostenfrei ist. Gerne bekommen Sie einen Besichtigungstermin in einem unserer Muster- oder Kundenhäuser.

 

Gerald Schneider

Veronika Guth

Gerald Schneider

+49 7454 9610-70